Sonntag, 15. Dezember 2013

* Eine Wimpelkette nähen *


Was macht die Mama wenn sie nicht schlafen kann? Natürlich nähen. Da ich noch Berge von Stoffresten habe, hab ich mir gedacht machste doch mal ne Wimpelkette. Hat super geklappt und ist mega einfach. 


Ihr braucht dazu:

  • verschiedene Stoffreste
  • Schrägband
  • Nähmaschine / Garn
  • und eine Schere

Ich habe mir eine dreieckige Schablone aus Papier gebastelt. Die Stoffreste doppelt genommen, die Schablone festgesteckt und die Dreiecke ausgeschnitten. Dann hab ich die ausgeschnittenen Dreiecke gebügelt und rechts auf rechts aufeinander gelegt und die Seiten zusammen genäht. Die obere Schnittkante bleibt offen zum Wenden.
Wenn ihr alle Dreiecke an den Seiten zusammen genäht habt könnt ihr sie Wenden. 
Dann legt ihr das Schrägband doppelt und schiebt die obere offene Schnittkante ins Schrägband rein. (Mit Nadeln feststecken). Dann das Schrägband mit einem Zickzack -Stich schließen. (Ihr schließt dann auch gleichzeitig die offene Schnittkante. Das wars schon!
Fertig ist eure Wimpelkette! Super einfach in 20 min. 



Lieben Gruß und viel Spaß beim nach nähen

Keine Kommentare: