Montag, 16. Dezember 2013

* 14 Monate Wirbelwind *

Heute ist unser kleiner Mann schon 14 Monate alt. Wir sind grade mitten im neunten Schub, an machen Tagen merkt man den Schub, an anderen weniger. Er versucht grade jeden Tag seine Grenzen auszutesten, will herausfinden was er alles darf und was nicht. Und was passiert wenn er es trotzdem macht! Jeden Tag aufs neue versuchen wir ihm deutlich zu machen das es nicht nur nach seinem Willen geht. Auch wenn es dann oft ein bockiges Gemotze gibt. Neuerdings schmeißt er sein Spielzeug gegen die Wand wenn ihm etwas nicht passt.
Mit dem wickeln haben wir auch wieder ein Problemchen, er hat einfach kein bock auf frische Windeln und fängt richtig an zu meckern und zu treten wenn wir ihn wickeln wollen (anstrengend). Aber ich weiß, wieder nur eine Phase!;) Dazu kommen grade ein paar Zahnungsbeschwerden und am Abend schlechtes einschlafen. Der elfte Zahn ist seit gestern zu sehen und den zwölften kann man im Zahnfleisch schon erkennen. Ich hoffe danach haben wir wieder eine kleine Pause. Er lernt von Monat zu Monat so viel dazu das ist immer noch unglaublich. Wenn ich ihm sage er soll ein Ball, Buch oder Auto holen kommt er immer mit dem richtigen Teil. Und wenn ich ihn lobe wird kräftig gestrahlt und in beide Hände geklatscht.
Er ist auch so ein richtiger Kuschelboy, war ja schon immer sehr schmusig mit mir, jetzt ist es so das ich mich oft in sein Zimmer auf den Boden lege und er dann kommt und sich in meine Arme kuschelt. So schön! <3
Geknutscht wird hier auch jeden Tag ganz liebevoll mit offenem Mund und Zunge draußen!;) Besonders lecker findet das mein kleiner Bruder der im ganzen Gesicht abgeküsst wird! :) Ich muss sogar schon drauf achten das er den Hund meiner Eltern nicht Küsst. Allgemein ist er ein richtiger kleiner Sunnyboy.
(Fast) immer gute Laune, glücklich und zufrieden. Grimassen schneiden ist zu seinem Hobby geworden, habe noch nie so viele verschiedene Gesichtsausdrücke bei so einem kleinen Menschen gesehen. Wir schmeißen uns Tag täglich weg vor lachen. Getanzt wir neuerdings mit Beine in die Luft schmeißen und lustigen Handbewegungen. Das neue Hörgerät wird akzeptiert und drum gelassen.
Ganz froh bin ich das er nicht mehr ständig  hinfällt, man muss nicht mehr so viel Angst haben das er wieder zu schnell rennt und auf der Nase landet. Er ist von ganz allein vorsichtiger geworden, seit er auf unser Sofa krabbeln kann, geht er auch überall Rückwarts runter.
Besonders süß ist das er morgens versucht seine Socken selbstständig anzuziehen. (Klappt natürlich noch nicht) aber allein schon das er versucht die verflixte Socke über den Fuß zu bekommen ist unglaublich und macht mich wirklich stolz. Mein schlauer Räuber, ich Liebe dich, bleib so unglaublich wie du bist.<3






1 Kommentar:

Janina hat gesagt…

Ja ja, diese Phasen. Kennen wir alle. Wenn sie mir wie wild in den Bauch tritt, während ich sie wickeln will, herrlich... ;-)

Die Hose mit den Hosenträgern ist soooo süß! Mal etwas, was Mädchen nicht wirklich tragen können. ;-)

Weiter so kleiner Mann!

Liebe Grüße,
Janina