Mittwoch, 30. Oktober 2013

* Lians Lieblinge im Oktober *

Ach herje, ist der Oktober auch schon wieder so gut wie vorbei. Ein schöner Monat geht vorrüber! So viel ist in diesem Monat passiert. Lian ist ein Jahr alt geworden und mit diesem Jahr sind die Babyzüge verschwunden und er ist ein Kleinkind geworden. Ich kann kaum glauben das die Zeit so schnell vergangen ist. Ich freue mich schon wenn ich diese Zeit irgendwann noch einmal erleben darf. Hier kommen Lians Lieblinge im Oktober!


Zum einen die neue Banktruhe STUVA. Ist vom Lieblingsschweden, Lian hat zum Geburtstag Gutscheine bekommen und davon haben wir die Truhe gekauft. Ich find sie sehr schön und vor allem passt viel Spielzeug rein. Zum zweiten draußen sein. Egal ob mit Mama, Papa oder Oma und Opa. Hauptsache die Welt erkunden. Zum dritten die neue Murmelbahn, Lian findet es klasse die großen Holzmurmeln runter kullern zu lassen. Und zum vierten, Guck guck spielen... :) mit allem was er findet, am liebsten mit Kissen oder hinter den Gardienen.


Liebste Grüße Lena

* Von neuer Freizeitbeschäftigung und Winterstiefeln *

Wir waren gestern das erste mal beim turnen. Ich wollte mit Lian ja etwas neues anfangen. Aber es ist gar nicht mal so einfach etwas für diese Altersgruppe zu finden. Da vor ein paar Wochen das Babyschwimmen und der Delfi (Pekip) Kurs zu ende gingen. War ich auf der Suche nach einem anderen Kurs. Ein Dorf weiter wird ein Musik Kurs für die Kinder angeboten. Aber der ist erst ab 1,5 Jahren. Also dachte ich mir mit den Mädels (wir sind ja meistens zu viert) das wir uns das Kinderturnen mal ansehen. Ja und was soll ich sagen, dem Räuber hat es super gefallen. Er ist gleich zwischen den anderen Kindern im Trubel verschwunden. Mama war dann erstmal abgeschrieben. ;) Wir waren so um die 15-20 Kinder. Zwischen 11 Monaten und 4 Jahren also ziemlich gemischt. Es wurden verschieden Spielecken aufgebaut, von Ballatraktionen, Rutsche und Spielzelt alles dabei. Lian wusste gar nicht was er zuerst machen sollte und war voll und ganz in seinem Element. Da er noch nicht vorsichtig genug ist und überall runterspringt und drauf klettert, war ich natürlich nach dieser einen Stunde kaputter als er! ;) Auch Lieder wurden gesungen, Lian fing gleich an zu tanzen und klatschte in die Hände. "Dieses gern im Mittelpunkt stehen", hat er eindeutig nicht von mir! :)
Und auch den anderen Jungs (obwohl sie noch nicht laufen können) hat es super gefallen. Man kann auch mit Krabbeln jede Spielecke erreichen. Wir werden jetzt also Dienstags Nachmittags immer zum Kinderturnen gehen und uns da ordentlich auspowern! ;)

Außerdem war ich mit meiner Mama und Lian gestern in der Stadt neue Schuhe kaufen. Winterschuhe sollten es werden. Es wird ja so langsam zeit sich auf die kalten Tage einzustellen. Also gingen wir von einem in den anderen Laden. Wirklich viel Auswahl gab es nicht und ich wollte auch nicht wieder ein halbes vermögen ausgeben. Seine Halbschuhe waren schon so teuer und nach vier Monaten haben die schon nicht mehr gepasst. Aber ordentliche Schuhe müssen es ja schon sein grade am Anfang wenn sie noch nicht lange laufen oder grade laufen lernen. Wichtig war mir das der Schuh schön leicht ist und gefüttert sollte er sein. Wir haben uns für diese Paar entschieden


Die sind von Elefanten, passen super und er geht darin auch nicht wie ein "Bauer" ;)
Sie sind schön leicht, etwas höher geschnitten und innen mit kuscheligem Fell gefüttert.
Die Stiefel haben 40€ gekostet, den Preis finde ich völlig in Ordnung. Er hat jetzt Gr. 21 in den Schuhen.
Der Winter kann Lians Füßen jetzt also nichts mehr anhaben! :)

Liebste Grüße Lena


Freitag, 25. Oktober 2013

* Ein kleines Giveaway für euch *


Als kleines Dankeschön an meine Lieben Leser verlose ich an euch diese süßen Melamin - Löffel von der Spiegelburg. Die Löffel sind für die kleinen wie auch die großen! :) Und ich freu mich sie an euch zu verlosen. Ich hoffe ihr macht alle fleißig mit.




Was ihr dafür tun müsst:


1. Ihr solltet Leser meines Blogs sein via (Facebook oder Follower)

2. Hinterlasst bis zum 1. November unter diesem Beitrag ein Kommentar

3. Wer diesen Artikel auf Facebook teilt, bekommt ein extra Los - bitte im Kommentar den         Link posten, sonst kann ich leider kein Extra-Los berücksichtigen!

4. Bitte vermerkt eure Email Adresse, sofern ihr Anonym bzw. ohne Blog kommentiert


Viel Glück wünsch ich euch! :)

Lieben Gruß Lena

Donnerstag, 24. Oktober 2013

* Mal eine Minute, Stunde, Tag für mich? *

Als mein Sohn geboren wurde war mir klar das nicht mehr allzu viel Zeit für Dinge bleibt die ich gern mache (die wir gern machen).
Manchmal braucht eine Mama aber genau diese Zeit für sich. Es kann mir niemand erzählen das man manchmal nicht vom Alltag genervt ist. Klar ich liebe meinen Sohn unseren Alltag und ich hab ihn gern bei mir aber ab und zu wünsch ich mir mal eine Minute, Stunde oder Tag für mich!... ;)
Ein bisschen ist es auch meine Schuld. Denn niemand kennt ihn so gut wie ich und keiner kann ihm alles von den Augen ablesen außer die Mama!;) Klar bin ich einverstanden wenn er mal mit Oma und Opa spazieren geht oder in den Zoo. Aber kaum ist er weg hab ich ein schlechtes Gewissen. Immer wenn er bei einer Freundin, Schwiegermutter oder Co. ist muss ich "non stop" an ihn denken, dass ist doch nicht normal oder? Schließlich ist er kein Baby mehr. Er macht sich schon bemerkbar wenn ihm etwas nicht passt. Ich weiß dass und habe mir vorgenommen öfter über meinen Schatten zu springen und ihn mit Oma los ziehen zu lassen. Wir haben im Moment so eine starke Bindung ich hab das Gefühl ich kann ihn nicht her geben. Dabei ist er gern bei Oma und Opa. Das war am Anfang anders da wollte er nirgendwo auch nur 10 Minuten ohne Mama bleiben. Jetzt klappt es super, selbst wenn er mit seiner Patentante spazieren geht oder er zwei, drei Stunden bei einer guten Freundin bleiben würde während ich mit meinem Freund mal essen oder ins Kino gehe. Das alles könnten wir öfter haben, aber NEIN ich möchte es nicht und dann wieder DOCH! Kennt ihr dieses Gefühl? Dieses hin und her?
Vor zwei Tagen hat der Wirbelwind meine Nerven mal wieder total strapaziert. Es fing damit an das er seine Flasche am morgen nicht ausgetrunken hatte und den Rest in der ganzen Wohnung verteilte. Dann hat er das Telefon bestimmt 5 mal auf den Boden Krachen lassen, die Tapete im Flur abgerissen und jedesmal geheult wenn ich den Raum verlassen habe und er nicht schnell genug hinterher kam, mein Stoff aus dem Regal ausgeräumt, seinen Keks ins neue Sofakissen geschmiert und seine Finger in der Schublade geklemmt. JAA und ich übertreibe hier nicht! Solche Tage gibt es hier ständig mit dem Rabauken. Ich war so froh als mein Freund nach der Arbeit zwei Stunden mit ihm draußen war und ich mich einfach aufs Sofa legen konnte. Ich glaub sonst wäre ich noch explodiert!
Also hab ich mir vorgenommen ab und zu mal etwas für mich zu tun.
Oder auch mal allein mit meinem Freund in die Stadt zu fahren.


In diesem Monat war endlich ein Friseur Termin dran.
(Den ich schon zweimal zu vor abgesagt hatte)
Ich war mindestens ein halbes Jahr nicht mehr beim Friseur wenn nicht sogar länger... ;)
Als gelernte Friseurin ist das schon hart! ;)


Im nächsten Monat ist ein Kosmetik Termin dran! ;)
Ich hoffe ich bleibe dran und mache mindestens einmal im Monat etwas nur für mich.
(Außer das Nähen;)

Liebste Grüße Lena

Dienstag, 22. Oktober 2013

* Lians erste Geburtstagsparty *

So schön war der erste Geburtstag und auch schon wieder viel zu schnell vorbei. Wochenlang war ich aufgeregt als ob es mein erster Geburtstag wäre. Hab mir überlegt wie ich den Tag zu etwas besonderen mache und obwohl mein Wirbelwind sich nicht mehr dran erinnern wird, wollt ich mit Familie, Freunden und Paten ihm einen schönen Tag bereiten. Es hat geklappt. 
Leider hat man im Oktober ja nicht das beste Wetter um draußen zu feiern. Deswegen hab ich das Wohnzimmer etwas umgeräumt und zu einem kleinen Spielplatz gemacht!;)
Am morgen kam Lian mit großen Augen ins Wohnzimmer und fragte sich sicher warum seine Spielsachen überall rumliegen, da die Mama doch sonst jeden Tag 100 mal alles ordentlich aufräumt!;) Schön war es ihn dabei zu beobachten wie er seine Geschenke mit etwas Hilfe auspackte und gar nicht wusste mit welchen neuen Sachen er zuerst spielen sollte.









Um 10.00 Uhr gings los. Babyfrühstück mit 6 kleinen Jungs! Kumpel Ben ist schon ein Tag vor Lian ein Jahr alt geworden. Der Rest hat zwischen November und Februar Geburtstag.



So wirbelten dann sechs kleine Räuber durch unser Wohnzimmer! :)
Nach dem "Babybesuch" hat Lian fast zwei Stunden Mittagsschlaf gemacht. Um 15.30 Uhr kamen dann Familie und Paten zu Besuch. 


Wir haben dann am Nachmittag bei Oma und Opa unten gefeiert, da unsre Wohnung sonst aus allen Nähten geplatzt wäre!;)


Kerze auspusten mit Mamas Hilfe!



Geschenke Ausbeute
Es fehlen noch zwei Bücher, Duplo Steine und ein Tierklavier
hat er nachträglich am Sonntag noch bekommen! :)

Ja das war der große Tag auch schon. So schnell wie der erste Geburtstag gekommen ist, ist er jetzt auch schon wieder vorbei. Um 18.44 Uhr hab ich mit meinem Freund noch einmal inne gehalten und an die Geburt vom Wirbelwind gedacht. Unglaublich was in diesem einen Jahr alles passiert ist. Wie so ein kleiner Mensch dein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Und was aus uns geworden ist. Eltern die sich auf ihr Sofa freuen und nicht mehr aufs feiern gehen! :) Niemals mehr ohne dich mein Wirbelwind! <3

Liebste Grüße


Montag, 21. Oktober 2013

* Meine neusten Nähwerke *

Ich muss zugeben Lians Kleiderschrank platzt aus allen Nähten. Aber ich kann sie nicht stoppen diese Sucht nach dem Nähen! ;)
Wer uns bei Facebook oder Instagramm folgt der kennt ja meine neusten Nähwerke bereits!
Hier nochmal alle mit Schnittmuster! :)



Leggins Fancy Fox Stoffe sind von Stick and Style
SM hab ich selbst entworfen! ;)


Latzhose SM Klimperklein
SM gibt es hier
Stoffe Dawanda Shop


Die Jenas hab ich vor kurzem auf dem Flohmarkt enteckt
und hatte gleich die Idee sie umzustylen! :)


Hoodie Fritzi von Madame Jordan
SM gibt es hier


Latzhose Klimperklein 


Cordhose Frieda mit Knöpfen und passendes Beanie
SM gibt es hier


Hoodie Fritzi mit anderer Tasche


Und noch ein Elefanten Beanie
Stoff auch von Dawanda

Liebste Grüße Lena


Sonntag, 20. Oktober 2013

* Mein Bild der Woche *




Zu Süüüß, ich kam grade noch rechtzeitig mit meiner Kamera.
 Er musste erstmal gucken ob Mama auch keine Socke in der Maschine vergessen hat! ;)

Lieben Gruß Lena

Mittwoch, 16. Oktober 2013

* Meine Geburt *

Heute vor einem Jahr um 18.44 Uhr kam mein Baby auf die Welt. Ich kann es kaum glauben ein Jahr ist bis dahin vergangen. Die Schwangerschaft über ging es mir ziemlich gut und ich fühlte mich von Tag zu Tag schöner. Ich liebte meinen Bauch und hab jetzt manchmal noch Sehnsucht nach ihm! (Aber Lian soll ja kein Einzelkind bleiben). Das einzige was mich seit dem fünften Monat ca. belastetet waren ziemliche schmerzen am Ischias… Echt ätzend, aber als ich dann weniger gearbeitet habe und mir viel Zeit für mich genommen habe, waren die schmerzen auszuhalten! Ich muss sagen die letzten vier Wochen meiner Schwangerschaft konnte ich es kaum noch abwarten ihn endlich im Arm zu halten, ich war ziemlich ungeduldig und hoffte dass der Monat so schnell wie möglich verging. Ab der 37 Woche hatte ich immer mal wieder Senk und Übungswehen. War so ein leichtes ziehen im Unterleib. Alles halb so schlimm… Ich hatte meinen Geburtstermin am 20.10.2012. Habe am 29.09 noch meinen Geburtstag gefeiert und danach wollte ich einfach nur noch dass er kommt, dass es endlich los geht…
Aber er ließ sich noch etwas Zeit.
Am 16.10 feierte meine Oma ihren Geburtstag. (Ihr Wunsch war das mein süßer an dem Tag zur Welt kommt, damit wir sie niemals vergessen!) Bevor wir zu Kaffee und Kuchen hinfahren wollten musste ich wie jeden Tag noch einmal zur CTG Kontrolle zum Frauenarzt. Meine Mutti hatte mich begleitet, denn mein Freund hatte Spätschicht. Nach ein paar Minuten warten konnte ich mich endlich auf die Liege legen und ans CTG angeschlossen werden. Es war  ca. 16.15 Uhr als ich die kleinen Herztöne wieder hören durfte.
Ich fing an mit meiner Mutter Scherze zu machen, ich hatte Tage zuvor immer ab und zu Wehen, aber nach jeder Badewanne gingen sie wieder weg. Ich hatte das Gefühl der kleine braucht vielleicht noch ewig und ich würde noch Tage über den errechneten Termin drüber gehen…
Auf dem CTG war eine stärkere Wehe zu sehen, die ich auch merkte. Dann kam wieder längere Zeit nichts.
16.45 Uhr und es machte plötzlich „peng“ … Stille! Kurz darauf merkte ich das meine Beine klitsch nass wurden, ich guckte meine Mutter hysterisch an und sagte: „Oh Gott, meine Fruchtblase ist geplatzt.“ Ich war auf einmal etwas überfordert mit der Situation.  Es war etwas unheimlich weil ich in dem Moment als die Blase platzte einen heftigen Tritt von meinem kleinen bemerkte, so als ob er die Blase aufgetreten hatte… Meine Mama holte die Arzthelferin die das CTG gleich nochmal um 20 min. verlängerte. Ich bekam sofort alle 10 min. starke Wehen.
Nach dem CTG musste ich ins Untersuchungszimmer und sie überprüfte den Muttermund. Der stand 2 cm geöffnet, sie sagte zu uns dass wir noch auf eigene Verantwortung ins Krankenhaus fahren dürften und mir viel ein Stein vom Herzen weil ich ungerne mit dem Krankenwagen abgeholt werden wollte.


Mama rief meinen Freund an der sofort von der Arbeit kommen sollte. Wir fuhren nach Hause tauschten die Autos, da meine Mutti kein Benzin mehr im Tank hatte und schnappten die Krankenhaus Tasche. Mein Freund hielt es nicht für nötig sich zu beeilen und stylte Seelenruhig seine Haare, ich schrie dass er endlich seinen Hintern ins Auto bewegen sollte.
Als wir dann komplett waren und los fuhren hatte ich Wehen im Abstand von 4 Min. und im Auto sagte ich ständig:“ NEIN ES KÖNNEN DOCH NICHT SCHON WIEDER 4 Min. UM SEIN“!!!

Ich konnte trotz allem zwischendurch immer noch Witze machen.
Endlich im Krankenhaus angekommen waren die Abstände nur noch 2 Min.
Ich musste mich dann noch einmal eine halbe Stunde an das CTG legen.
Nach dem CTG konnten wir in den Kreißsaal und sie kontrollierte den Muttermund der stand zu dem Zeitpunkt auf 5 cm.
Ich hatte nur minimale Wehenpausen in denen ich auch jedes Mal eingeschlafen bin.
Dann kam ein Zeitpunkt an dem ich nichts mehr hörte, auch als die Hebamme mir die Schmerzmittel erklären wollte sowie PDA etc. ich bekam gar nichts mehr mit. Wollte nur noch schlafen vor Erschöpfung.
Als die Hebamme dann sagte dass sie gleich abgelöst wird weil ihre Schicht zu Ende ist, war mir das auch egal. Kurz bevor sie gehen wollte kontrollierte sie dann noch einmal den Muttermund und er stand auf 10 cm. Sie konnte also ihren Feierabend noch nicht genießen sondern musste meinen Zwerg jetzt auf die Welt helfen. Sie sagte ich solle mich in den Wehenpausen ausruhen und Luft holen, ich dachte, welche Wehenpausen? Es ging von einer in die nächste Wehe.
Und dann bekam ich die erste Presswehe, ich hätte nicht gedacht dass es noch heftiger werden konnte. Ich wusste ja nicht mal dass es eine Presswehe war bis die Hebamme fragte ob es stark nach unten drückt.
Sie sagte okay bei der nächsten Wehe dürfen Sie Pressen.
Nach zwei Presswehen war das Köpfchen da und ich konnte auf einmal nicht fassen das er jetzt kommt und das gleich alles vorbei sein würde. Das war so unrealistisch und als wir auf die letzte Presswehe warteten kam es mir wie eine Ewigkeit vor.
Dann endlich ein letztes Mal nur leicht drücken und der kleine Schatz war da. (18.44 Uhr). Schwups lag er da so klein und zerbrechlich auf meinem Bauch. Er hatte kaum ein Muchs von sich gegeben so erschöpft muss er gewesen sein. Bei seinem ersten Schrei hab ich Gänsehaut bekommen.
Ich kann es nicht beschreiben dieses Gefühl als ich ihn endlich hatte, diese unendliche Liebe die ich sofort für diesen kleinen Menschen empfand. Das hat jeden Schmerz vergessen lassen und ich empfand nur noch Liebe. Ich sah in die stolzen tränen überfluteten Augen von meinem Freund und meiner Mama. Ich war sehr stolz darauf was ich geschafft hatte und das ich diesen kleinen Menschen auf die Welt helfen durfte. Ich hätte den Moment am liebsten angehalten, ich wollte ihn nie wieder los lassen.
Da Lian ja eine Fehlbildung hat musste er gleich ordentlich durchgecheckt werden. Der stolze Papa war die ganze Zeit dabei. Während dessen wurde ich genäht. Musste viel Flüssigkeit bekommen und sollte ganze zwei Tage nicht laufen. Allein aufstehen ging auch nicht weil der Kreislauf immer weg gesackt ist. Der Papa durfte ihn dann immer wickeln gehen. 

Es ist das wunderschönste Gefühl Mama zu sein und ich will es um nichts in der Welt mehr eintauschen. Diese Liebe geht über meine Gefühle und das Herz hinaus… <3
Ich kann es bis jetzt nicht glauben, dass ich ihn ganz ohne Schmerzmittel und PDA geboren habe! ;) Innerhalb von drei Stunden. Unglaublich dass mein Freund und ich dieses kleine Wunder erschaffen haben.
Mein Engel du machst uns so Glücklich, wir Lieben dich! <3




* 12 Monate Wirbelwind *

Ein Jahr ist um kaum zu glauben. Er flitzt wie ein großer durch die Gegend macht nichts anderes mehr außer laufen. Selbst spielen würde er am liebsten im stehen wenn das gehen würde!;)
Den ersten großen Sturz haben wir hinter uns, ich hoffe in nächster Zeit passiert nicht mehr allzu viel mit dem kleinen Bruchpiloten. Er hat vor nichts Angst, denkt er könnte schon alles...:D
Er hat immer noch acht Zähne, Nr.9-10 sieht man schon im Zahnfleisch haben aber noch keine Lust sich zu zeigen. Als neustes Wort ist Oma dazu gekommen. Aber wie gehabt sagt er das nur wenn er lust hat. Wenn die Oma das möchte dann natürlich nicht!;) Er ist nach wie vor ein Mama Kind und manchmal wie eine kleine Klette an meinen Beinen nicht mehr abzuschütteln. Er ist gerne auf dem Arm um alles zu überblicken und er bringt uns seit ca. zwei Wochen Gegenstände auf die wir zeigen. Und sämtliches an Spielzeug, Steinen oder irgendwelche Krümel die er grade findet.
Er liebt es im Garten zu sein oder mit uns spazieren zu gehen. Schlafen tut er nach wie vor super. Er geht jetzt mittlerweile um 19.30 Uhr ins Bett und schläft ca. bis 07.00 Uhr durch. Dann bekommt er seine Milchflasche ins Bett und schläft dann nochmal bis um 09.00 oder 10.00 Uhr. Er geht dann ca. um 12.30-13.00 Uhr wieder Mittagsschlaf machen ca.1,5-2 Stunden. Wir können uns also nicht beschweren er verwöhnt uns schon von Anfang an mit viel Schlaf und ich bin wirklich glücklich darüber. (Natürlich gibt es auch mal Ausnahmen, die sind aber eher selten.)
Er ist grad in einer Phase da möchte er am liebsten den ganzen Tag beschäftigt werden, alleine spielen ist nicht so sein ding. Wenn ich allerdings in seinem Zimmer sitze und ihm zusehe spielt er Stundenlang mit seinem Spielzeug. Er zeigt auf Dinge die er gerne essen will und wenn er seine Milch möchte stellt er sich vor den Küchenschrank und meckert so lange bis ich ihm eine Milch mache!;)
Am liebsten würde man die Zeit anhalten, jeden Moment festhalten. Jeder Tag vergeht wie im Flug. Das erste Jahr war so schön, zu beobachten was ein kleiner Mensch alles lernt. Es ist unglaublich!
Kinder sind ein Wunder!

Wir werden jetzt dem kleinen Mann einen schönen ersten Geburtstag bereiten. :)
Liebste Grüße Lena

Sonntag, 13. Oktober 2013

* Mein Bild der Woche *

Eingefangen in dieser Woche mein kleiner "COOLER" :)


* minni Picassos *


Wir hatten am Freitag mal ein außergewöhnliches Babytreffen!
Wir waren diesmal nur zu dritt und eine Mami hat sich bereit erklärt ihr Wohnzimmer mit plane auszulegen und die kleinen Räuber mit Fingerfarben malen zu lassen...
Meine erste Frage war: "Wolltest du danach dein Wohnzimmer renovieren?" :)
Aber nein so schlimm wurde es dann doch nicht. Nach anfänglicher Skeptik besonders bei Lian der die Farbe erstmal genau inspizieren musste haben die Jungs dann ordentlich losgelegt und ein wahres Kunstwerk erschaffen! ;) Ein paar alte Klamotten an und los ging es.

Hier ein paar bunte Bilder von unserem schönen Nachmittag! 













Wie man gut erkennen könnte hatten die drei Rabauken ne Menge Spaß daran, kann ich echt empfehlen ist mal was anderes sich so richtig schön einzusauen...:)

Danach sind sie alle drei ab in die Badewanne, war nicht ganz so einfach die Farbe zwischen den Zehen und Fingern wieder weg zu bekommen, aber nach ein paar mal einseifen waren die Farbreste dann verschwunden. Seine Klamotten hab ich leider nicht mehr sauber bekommen also würde ich den Kindern wirklich alte Kleidung anziehen, nicht das man sich danach ärgert.
(Obwohl auf der Verpackung stand das die Farbe wieder rausgeht).

Ein dank nochmal an Katja, die Mami die den Jungs ne Menge Spaß bereitet hat! ;)
Liebste Grüße Lena

Samstag, 12. Oktober 2013

* 12 von 12 - Oktober *

Wir machen jetzt auch mit, 12 Bilder an jedem 12ten eines Monats! :)
Ich hab dies jetzt schon auf so vielen Blogs gesehen da dachte ich, probieren wir es doch auch mal. Ich Knipse ja eh den ganzen Tag Bilder, mal hier mal da.

Und hier sind unsere 12 Bilder des Tages! :)



Guten Morgen Schmuddelwetter...


Eine Runde rumgealbert...


Betten frisch bezogen, mit neuer Bettwäsche!


Das wird die Tage eine neue Cordhose für Lian...


Mittagsschläfchen!


Und Mami konnte sich endlich fertig machen! ;)


Süßes Wolkenmobile genäht und in Lians Fenster gehängt!


Angezogen und auf zum Flohmarkt mit der Uroma.


Flohmarktausbeute (waren noch original Verpackt)
Geschenk von der Omi...


Guckguck spielen nach dem baden.


Abendessen und gute Nacht sagen!


Und ich mach es mir jetzt gemütlich! :)

Wünsche euch einen wundervollen Sonntag,
nächsten Monat werden wir wieder mitmachen. 


Wer noch mehr Wirbelwind sehen möchte, folgt uns doch bei Instagramm! ;)
Liebste Grüße Lena