* Vom neuen Kinderbett und einem großen Jungen *

Seit gestern ist Lian neuer Besitzer eines Kinderbettes. Er schläft jetzt ca. seit vier Wochen ohne Schlafsack. Wie ein großer Junge mit Kopfkissen und Decke. Das hat wirklich super geklappt, bis er anfing aus seinem Gitterbett zu klettern und dann das erste Mal obendrüber raus viel (ein Glück nichts passiert ist) aber es hätte ja so viel passieren können. Ich hatte einen riesen Schreck  und wollt ihn am liebsten gar nicht mehr in sein Bett legen weil ich Angst hatte, das so etwas noch einmal passiert. Jetzt wieder in den Schlafsack zurück find ich auch blöd da dass mit der Decke so toll klappt und ich das Gefühl hatte, dass er sich im Schlafsack sowieso nicht mehr ganz so wohl fühlte. Schön wäre es gewesen wenn wir einfach zwei, drei Gitterstäbe hätten entfernen können aber bei dem Bett ist das leider nicht möglich! Und eine komplette Seite abnehmen wäre vielleicht gegangen aber so ganz ohne Randschutz wäre die Matratze bei Lians gewühle sicher ständig auf dem Boden gelandet. (Oder er wäre auf dem Boden gelandet. )
Nach kurzer Recherche im Internet und ein paar anderen Erfahrungen von  Müttern bin ich dann los gefahren und habe Lian ein neues Bett gekauft. Eins das wir größenverstellbar ausziehen können in drei Stufen. Also wurde kurzerhand das Gitterbett abgebaut und das Kinderbett aufgebaut.
Lian ist sofort aufs neue Bett geklettert und hat alles erkundet. Mittagschlaf hat dann gestern aber so gar nicht geklappt. Er ist immer wieder aufgestanden und hat an der Tür geklopft. Konnte ich ihm aber nicht für übel nehmen er kennt so eine Art von Bett ja auch gar nicht. ;) (Seit er drei Monate alt ist schläft er in seinem Gitterbettchen). Also viel der Mittagschlaf gestern ins Wasser. Dafür war er am Abend so kaputt das er nach 5 min. im neuen Bett eingeschlafen ist. Zweimal wurde er wach (um halb elf und um halb zwölf) und der Papa hat sich mit ihm aufs Sofa gekuschelt. Ich weiß jetzt nicht genau ob es an dem neuen Bett lag oder an dem neuen Backenzahn den er grade bekommt. Als ich ihn dann um halb zwölf wieder hingelegt habe hat er durchgeschlafen bis heute Morgen um neun und ich bin echt stolz auf ihn. J Für die erste Nacht kann man sich nicht beschweren. ;) Mittagschlaf hat dann heute auch ganz toll geklappt (er ist einmal wieder aufgestanden, dann hab ich ihn nochmals hingelegt und ihm seine Wasserflasche gegeben) dann hat er 1,5 Stunden geschlafen. Bin sehr froh und hoffe dass er sich nach ein paar Tagen dran gewöhnt hat im neuen Bett zu schlafen.
Dadurch dass am Kopf und Fußende ein höherer Rand ist kann er auch nicht einfach rausfallen. Ich habe aber trotzdem seine alte Matratze zur Sicherheit neben das Bett gelegt, falls er doch mal irgendwie raus purzeln sollte. Ich halte euch auf dem Laufenden wie es mit der neuen Schlafumgebung klappt. ;) (Und da das Bett etwas größer ist, wurde auch wieder kräftig umgeräumt;)
Wenn alles fertig ist könnt ihr das Resultat in ein paar Tagen sehen. J


Für dieses Bett haben wir uns entschieden


Liebe Grüße Lena

Kommentare

I♥JaJuJo hat gesagt…
Hallo! Hab Deinen Blog zufällig entdeckt. Sehr nett hast Dus hier :-)
Alles Liebe, Carmen
Leni Ko hat gesagt…
Vielen Dank, Carmen :)
Anja hat gesagt…
Hallo!
Das Bett ist wirklich ganz toll! Es hat ja auch eine Art Schutz an der Seite, dass das Kind nicht so leicht heraus fallen kann. Wo hast Du dieses Bett denn gekauft?
Leni Ko hat gesagt…
Hallo Anja, das Bett ist von Ikea :) GLG Lena

Beliebte Posts