Donnerstag, 29. August 2013

* Vom Kletterkönig, Wirbelwind und Kuschelzeiten…*


Seit einiger Zeit krabbelt Lian Treppen rauf. Ich war froh dass er unsere Treppe rauf zum Schlafzimmer  noch nicht so interessant fand (bis jetzt).
Vor kurzem der Schock Moment, grade war er noch hinter mir und auf einmal steht er schon auf der Hälfte der Treppe und freut sich seines Lebens. Das sind diese Momente wo ich mir manchmal sage:“ Oh Gott wieso hast du jetzt nicht besser aufgepasst. Was wäre wenn er runtergefallen wäre, es hätte sonst was passieren können.“ Da fange ich schon fast an zu heulen obwohl gar nichts passiert ist. ;)
Aaaber… eine Mama ist keine Maschine und er ist einfach so schnell, unglaublich wie er durch die Räume wirbelt und ich kaum hinterher komme er lacht sich dann schon richtig kaputt…
Oft bringt er mich ins Schwitzen, anziehen und wickeln sind grade völlig blöd, er würde am liebsten den ganzen Tag mit voller Windel im Schlafanzug verbringen. Das ist ihm völlig wumpe. Ich bekomm jeden Morgen einen Nervenzusammenbruch wenn ich die Hose zehnmal erneut über die Füße ziehen muss weil er so zappelt und strampelt. Einfach alles andere ist interessanter, da hat er keine Zeit sich anziehen zu lassen, er muss den ganzen Tag in Aktion sein herumwirbeln und alles ausräumen. Spielzeug muss ständig ausgewechselt werden weil es nach fünf Minuten schon wieder langweilig wird.




Dann gibt es aber auch diese Tage wo er wie eine kleine Klette den ganzen Tag zwischen meinen Füßen herumlungert, sich hochzieht und auf den Arm möchte.
Weint wenn er mich nicht mehr sieht und ganz viel mit mir kuschelt, in Ruhe Bücher anschaut, Lieder singt und mich regelrecht mit offenem Mund abknutscht. Unglaublich wie sich Tag für Tag sein Charakter ausprägt und jeden Tag etwas neues dazu kommt. Immer hin wird das Wort „NEIN“ nicht mehr komplett ignoriert! 

Achja was wäre das Leben ohne Kinder? 

Wie läuft das anziehen, wickeln und kuscheln so mit euren Kids ab?

Liebste Grüße Lena

Keine Kommentare: