Dienstag, 24. November 2015

* Lians Wunschzettel *


Weihnachten steht vor der Tür, schon ziemlich früh haben wir uns Gedanken gemacht, was dass Kind denn noch gebrauchen könnte so kurz nach seinem dritten Geburtstag. Wenn es nach Lian ginge wäre der Wunschzettel endlos lang und wir würden in einem Spielzeug Chaos leben. ;)
Deswegen ist das Sinnvollste Geschenk jetzt einfach ein Fahrrad. Er liebt sein Puky Dreirad über alles und kommt schon mit den Knien an die Ohren wenn er fährt, deswegen wird es jetzt Zeit für das erste Fahrrad. In allen Fahrrad Geschäften in denen wir waren wird nur die Marke Puky angeboten. Die Probefahrt hat super geklappt und das Preis Leistungsverhältnis passt meiner Meinung nach, davon mal ab weiß ich noch nicht ob mein kleiner Faulpelz überhaupt so ein Fahrrad Fan wird. Ich bin gespannt.:) Außerdem bekommt er ein Spiel (Tempo kleine Schnecke, haben meine Schwester und ich früher schon immer gern gespielt) und den Weltatlas von TipToi (die Bücher sind einfach klasse und Lian verbringt ganz viel Zeit mit seinem TipToi Stift). Der Tischkicker steht schon etwas länger auf seiner Wunschliste (testen durfte er ihn bereits mit Papa bei unserer Hörfrühförderung). Das Starter Set von Heros, ist sicherlich ein Spaß für die ganze Familie, verschiedene Fahrzeuge, Bahnen und Türme können mit dem Akkuschrauber zusammen gebaut werden, toll finde ich dass es erweitert werden kann...





Was wünschen sich den eure Kinder so zu Weihnachten?
Liebste Grüße Lena

Montag, 23. November 2015

* Unser zweites Wunder *

10 bis 13 Schwangerschaftswoche


Ssw 10

Unser zweites Wunder macht sich auf den Weg, viel schneller als bei meinem großen ist die kleine Murmel diesmal zu erkennen. Vor kurzem noch habe ich überlegt auf dem Blog über unseren zweiten Kinderwunsch zu schreiben. Denn anders als bei Lian hat die Schwangerschaft ganz schön auf sich warten lassen. :)
Wir sind so dankbar und glücklich, freuen uns auf das was kommt. Auf ein zweites tolles Abenteuer und Lian die Chance zu ermöglichen mit einem Geschwisterchen groß zu werden.

Wenn ich darüber nachdenke was für mich und meinen Mann unsere Geschwister bedeuten könnte ich kaum glücklicher sein. Denn meine Schwester und mein kleiner Bruder sind ein großer Teil in meinem Leben und ich bin so dankbar das man neben seinen Eltern noch seine wundervollen Geschwister hat. Meine Schwester ist drei Jahre jünger und wir haben 14 Jahre lang zusammen in einem Zimmer gewohnt, auch wenn es oft Streit gab, wenn es drauf ankommt waren und sind wir immer für einander da. Mir ist wichtig das man jemanden hat mit dem man sein Leben teilt, der einen von Grund auf kennt und dem man alles anvertrauen kann. Genauso ist das Geschwisterband zwischen meinem Mann und seinem Bruder. Und ich bin sehr glücklich Lian dies zu ermöglichen.

Ssw 11

In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft hab ich sehr mit Übelkeit zu kämpfen gehabt. Die jetzt ein Glück so gut wie weg ist. Ab der achten Woche musste ich bereits meine Umstandshosen aus dem Schrank kramen, weil meine normalen Hosen doch sehr unbequem wurden. :)

Irgendwie finde ich es schön das ich diesmal nicht so lang auf die Murmel warten muss, beim zweiten geht es wirklich viel schneller. (Zumindest sagt man das ja immer so)

Ssw 12


Jedesmal wieder ein tolles Gefühl unser zweites kleines Wunder auf dem Ultraschall zu sehen, unglaublich wie sich das Baby innerhalb von kürzester Zeit entwickelt und dieser Herzschlag meine Hormone immer wieder aus der Fassung bringt. <3

Seit der 13 Woche geht es mir wirklich gut. Außer ein paar Kreislaufproblemen kann ich mich nicht beschweren, ich hoffe sehr das die Zeit nicht zu schnell vergeht denn ich bin unglaublich gern Schwanger, dieses Gefühl ist unbeschreiblich und ich fühl mich soviel schöner als sonst. 




Ssw 13

Bauchumfang liegt bei: 79cm
Zu genommen hab ich bereits 4 kg (habe aber auch einen guten Appetit:)
Schönste Momente: Wenn Lian mich morgens fragt ob er das Baby streicheln darf, natürlich die Arzttermine und Babykino. Als Lian das Ultraschallbild nicht mehr her geben wollte :)
Heißhunger: Auf nichts besonderes, gern Obst/ Obstsalat
Kein Appetit: Auf Fleisch - schon von Anfang an
Was ich vermisse: Camembert und mein weich gekochtes Ei ;)


Habt einen schönen Wochenstart, liebste Grüße Lena






Montag, 16. November 2015

* Lians dritter Geburtstag *


Ich weiß schon längst überfällig, aber besser spät als gar nicht;) 
Im Moment packt mich die Lust zum Bloggen nicht täglich oder wöchentlich sondern eher monatlich.
Wir erwarten nämlich unser zweites kleines Wunder. <3
Übelkeit, Kreislauf und Müdigkeit halten mich ganz schön auf trapp aber wir sind unendlich Dankbar und glücklich das wir dieses wundervolle Erlebnis nun noch einmal erleben dürfen. Mehr dazu im nächsten Post. :) 


Nun geht es um Lians dritten Geburtstag, eine absolute Dinosaurier Sause...
Mit ganz vielen tollen Erinnerungen, es ist doch einfach unglaublich das unser Sohnemann jetzt schon drei Jahre alt ist. Kann mal jemand die Zeit anhalten? Mein Junge wird echt groß... 

Ihm hat es ganz toll gefallen und wir haben unser bestes getan ihm seine Dino Party so schön wie möglich zu machen. Ich denke das ist uns gelungen, denn als er die Tür öffnete kam er aus dem staunen nicht mehr raus. Ich zitiere: " Boa Mama, Papa! Das ist so schön, ich freue mich so sehr." Das sagt ja schon alles. :) 

Nun aber die Bilder von unser Dinosaurier-Sause.























Mama: "Das war ein so schöner Tag!" <3


* Einfach mal an dem erfreuen was man hat *

                                 Manchmal frag ich mich womit ich dieses Glück verdient habe?



Oft erwisch ich mich nämlich dabei, dass ich mehr will, mir viele andere Dinge wünsche.
Dabei ist diese Zeit die ich grade erlebe das größte Abenteuer, ABENTEUER MAMA und ich möchte eigentlich nicht das es jemals endet.
Auch wenn ich oft an meine Grenzen stoße, der kleine Wirbelwind mich ordentlich auf trapp hält. Man einfach zwischendurch heulen könnte und verzweifelt ist vergeht kein Tag an dem ich mir etwas anderes vorstellen könnte. Dieser kleine Junge ist mein größtes Geschenk und vielleicht sollte man öfter mal einen Gang zurück schalten sich darüber im klaren sein was einem wirklich wichtig ist,

ein verschlafenes "Guten Morgen Mami!"
Schnecken und Käfer beobachten.
Ein Abendlicher Gute Nacht Kuss.
Die Worte: " Ich Liebe Dich"
Ein wilder tanz durchs Kinderzimmer.
Eine Beobachtung durch den Türspalt.
Steine sammeln im Wald,
sich einfach an den kleinen Dingen im Leben erfreuen, es ist wichtiger glücklich zu sein, dass seinem Kind zu zeigen, keine Momente verpassen, immer für einander da sein und das Abenteuer genießen. Wie es weiter geht einfach auf sich zukommen lassen, dass nehm ich mir vor. GANZ FEST! 
Denn man kann sein Leben nicht planen, es kommt immer so wie es sein soll.