Dienstag, 28. April 2015

* Lians "minni Ohr" Teil drei *

Ich dachte es ist an der Zeit nochmal ein bisschen was über Lians minni Ohr zu schreiben.
Hier könnt Ihr Teil 1 und Teil Zwei nochmal nachlesen.
Heute waren wir mal wieder beim Akustiker, zur Kontrolle und zum Hörtest. Das Hörgerät (wir haben ja das Oticon) wird geprüft und danach werden ein paar Tests gemacht um die richtige Einstellung zu Kontrollieren. Das klappt im Durchschnitt immer ganz toll, auch wenn Lians Laune heute eher bescheiden war. ;)

Ganz interessant fand ich heute einen Flyer den sie uns mitgegeben hat über die "Hörfrühförderung."
Da müssen wir jetzt die Tage anrufen um dies in Anspruch zu nehmen. Es läuft so ab das Lian im Kindergarten von einem Pädagogen in regelmäßigen Abständen beobachtet und geschult wird. In Kindgerechter Umgebung wird die Hörfähigkeit mit Hörgerät getestet. Und gemeinsam mit den Erziehern wird intensiver darauf geachtet das sich das Kind mit Hörgerät in seiner Umgebung wohl fühlt. Natürlich möchte jede Mutter das ihr Kind besonders viel Aufmerksamkeit im Kindergarten erhält aber ein Kind das niemals so ein gutes Hörvermögen haben wird wie andere Kinder muss man vielleicht etwas mehr unterstützen und versuchen auf seine Bedürfnisse intensiver einzugehen. Die Erzieher erhalten Tipps im Umgang mit Kindern dessen Hörvermögen weniger gut ist, dass finde ich persönlich sehr wichtig denn wie ich gemerkt habe ist es gar nicht so selten das Kinder ein eingeschränktes Hörvermögen haben.

Die Angebote der Hörfrühförderung:

- Sie unterstützen Familien mit Hörgeschädigten Kindern im Elternhaus und Kindergarten.

- Förderung des Kindes durch Angebote in den Bereichen:
° Hörwahrnehmung
° Sprach - und Sprachentwicklung
° allgemeine Entwicklung


- Überprüfung der Hörgeräte im alltäglichen Leben

Beratung der Eltern mit den Schwerpunkten
° Auswirkungen der Hörschädigung
° Fördermöglichkeiten
° geeignete Spiel - und Therapiematerialien
° Übergang in Kindergarten und Schule


Unter anderem gibt es auch Angebote wie:

- Eltern - Kind Kurse

- Musikalische Vorschulgruppen

- Familiennachmittage

- Spielkreise mit anderen Hörgeschädigten Kindern

- Informationsveranstaltungen

- Schwimmkurse


Toll oder? Ich finde das muss man erstmal wissen das einem so etwas zusteht und wieso nicht in Anspruch nehmen wenn es etwas mehr Unterstützung bedeutet.





Samstag, 4. April 2015

* Sterne immer noch hoch im Kurs *

Kann ich gar nicht so viel drüber schreiben. Stoff gesehen - verliebt - gekauft - vernäht <3
Coole Pumphosen aus Jeansstoff gehen doch immer. Und da der kleine Mann auch schon so auf Sterne abfährt, hat er sie gleich nach dem Waschen angezogen :)




(Schnitt: Frida von das Milchmonster)
(Stoff: Jenasstoff von Buttinette und Bündchenstoff)

Mittwoch, 1. April 2015

* Michelmütze #2 *

Gester Abend hab ich schon die zweite zuckersüße Michelmütze fertig genäht. Ich glaub sie ist meine liebste bis jetzt. :) Mit den tollen Buttons von Fraeuleinzausel ist sie ein richtiger hingucker und er sieht so zuckersüß aus wenn er sie trägt. :) 







(Schnitt: Michelmütze von Lillemo)
(Stoff: Brauner Breitcord und innen schwarze Baumwolle.)
(Buttons gewonnen bei Fraeuleinzausel)