Samstag, 31. August 2013

* Willkommen in der Räuberhöhle! *


Gestern habe ich mit meinen Männern den Lieblingsschweden gestürmt und jetzt ist es endlich soweit, wir haben Lians Zimmer umgeräumt. So gefällt es mir jetzt richtig gut, (nicht das es vorher nicht schön gewesen wäre), aber einer unserer Kleiderschränke stand die ganze Zeit noch mit im Zimmer, weil wir nicht wussten wohin damit. Jetzt haben wir aus einem Chaos Raum neben unserem Schlafzimmer so etwas wie einen begehbaren Kleiderschrank gemacht und konnten dann endlich den Kleiderschrank aus Lians Zimmer räumen. Somit war jetzt wieder viel mehr Platz für tolle Ideen. Und dank meiner Schwester konnte ich alles so umsetzen wie ich es mir gewünscht hatte. Da Lian seit neustem so gern Bücher mit uns ansieht haben wir uns gedacht, bauen wir ihm so eine kleine gemütliche Kuschelecke, er hat außerdem einen ganz tollen großen Stoffreste Baum bekommen den ich schon immer wollte aber nie Platz dafür war. Lians Opa hat noch zwei neue Regale angebracht und dann fingen meine Schwester und ich an zu malen...





Toll geworden oder?

Hat uns fünf Stunden arbeit gekostet (hat sich gelohnt:)

Und jetzt noch der Rest aus der Räuberhöhle
und seinem tollen neuen Wald Zimmer!















Ich bin begeistert und Lian auch, er hat sich gleich in die Kuschelecke gewälzt und bevor er vorhin ins Bett ist, haben wir vorher noch ein Buch angesehen und gekuschelt! <3 SCHÖN! :)

(Vielen Dank an meine begabte Schwester:)

Liebste Grüße Lena


Donnerstag, 29. August 2013

* Vom Kletterkönig, Wirbelwind und Kuschelzeiten…*


Seit einiger Zeit krabbelt Lian Treppen rauf. Ich war froh dass er unsere Treppe rauf zum Schlafzimmer  noch nicht so interessant fand (bis jetzt).
Vor kurzem der Schock Moment, grade war er noch hinter mir und auf einmal steht er schon auf der Hälfte der Treppe und freut sich seines Lebens. Das sind diese Momente wo ich mir manchmal sage:“ Oh Gott wieso hast du jetzt nicht besser aufgepasst. Was wäre wenn er runtergefallen wäre, es hätte sonst was passieren können.“ Da fange ich schon fast an zu heulen obwohl gar nichts passiert ist. ;)
Aaaber… eine Mama ist keine Maschine und er ist einfach so schnell, unglaublich wie er durch die Räume wirbelt und ich kaum hinterher komme er lacht sich dann schon richtig kaputt…
Oft bringt er mich ins Schwitzen, anziehen und wickeln sind grade völlig blöd, er würde am liebsten den ganzen Tag mit voller Windel im Schlafanzug verbringen. Das ist ihm völlig wumpe. Ich bekomm jeden Morgen einen Nervenzusammenbruch wenn ich die Hose zehnmal erneut über die Füße ziehen muss weil er so zappelt und strampelt. Einfach alles andere ist interessanter, da hat er keine Zeit sich anziehen zu lassen, er muss den ganzen Tag in Aktion sein herumwirbeln und alles ausräumen. Spielzeug muss ständig ausgewechselt werden weil es nach fünf Minuten schon wieder langweilig wird.




Dann gibt es aber auch diese Tage wo er wie eine kleine Klette den ganzen Tag zwischen meinen Füßen herumlungert, sich hochzieht und auf den Arm möchte.
Weint wenn er mich nicht mehr sieht und ganz viel mit mir kuschelt, in Ruhe Bücher anschaut, Lieder singt und mich regelrecht mit offenem Mund abknutscht. Unglaublich wie sich Tag für Tag sein Charakter ausprägt und jeden Tag etwas neues dazu kommt. Immer hin wird das Wort „NEIN“ nicht mehr komplett ignoriert! 

Achja was wäre das Leben ohne Kinder? 

Wie läuft das anziehen, wickeln und kuscheln so mit euren Kids ab?

Liebste Grüße Lena

Dienstag, 27. August 2013

* Kleiner Basteltipp *


Ich wollte etwas mehr Farbe in unser Wohnzimmer bringen und eine neue Fotowand mit tollen Erinnerungen machen. Also hab ich mir die langweiligen Holzbilderrahmen von IKEA geschnappt und diese ein bisschen umgestaltet. (Natürlich mit Stoff ;)!

Was ihr dazu braucht:


Stoffreste, Bilderrahmen, Schere und Kleber


Stoff auf den Bilderrahmen zuschneiden
und die Kanten einschneiden damit ihr den Stoff einklappen könnt.


den Bilderrahmen mit Kleber einstreichen


Stoff festdrücken und umklappen. Reste mit der Schere abschneiden


Ecken einstreichen und umklappen


" FERTIG "

So habt ihr tolle bunte Rahmen für schöne Bilder!

Liebste Grüße Lena





* Nähsucht *


Ich wollt euch als Vorgeschmack schon mal ein paar meiner Werke der letzten Wochen zeigen. Langsam wächst das Sortiment und ein Ende ist vorerst nicht in Sicht. Die Stoffe bestelle ich meist immer bei Dawanda (Lieblingsshop der Buntspecht) sie hat eine tolle Auswahl und die Lieferung Erfolgt... "Ruck Zuck". :)












Der Pumphosenwahn nimmt auch kein Ende... Sie sind einfach praktisch, bequem und Cool.

Liebste Grüße Lena






Montag, 26. August 2013

* Shoppingwahn :) *


Lian hat in den letzten Wochen so einen Wachstumsschub durchgemacht, dass einfach mal die hälfte seiner Klamotten auf einmal nicht mehr gepasst hat. Obwohl ich sagen muss das er die Größe 74 echt sehr lange getragen hat. Ja jetzt sind wir bei 80 angelangt. Und ich hab die Tage seinen Kleiderschrank ordentlich ausgemistet. Und jetzt mussten ja ein paar neue teile her. Ich bin im Moment schon ordentlich dabei seine Herbstkollektion zu nähen mit schönen Pullis und Cordhosen die ich euch dann demnächst hier präsentieren werde! ;) 
Ich hatte mir fest vorgenommen in Dänemark ordentlich für ihn zu shoppen weil die Dänische Mode ja echt so toll ist, ABER... dann wären wir Arm geworden, weil die Sachen einfach unbezahlbar waren. Es gab kein Oberteil oder Body unter 30€! Und das war ich nicht bereit auszugeben. Klar ab und an kauft man auch mal ein teureres Teil aber ausarten darf das nicht. Dann setz ich mich lieber wieder an die Nähmaschine, die ich im Urlaub sowieso vermisst habe! *g* :)

Unsere Shopping Ausbeute der letzten Wochen 



Zara


H&M


Windelbar

Liebe Grüße Lena


Sonntag, 25. August 2013

*Lians Lieblinge im August*


Ich finde die Idee aus anderen Blogs (z.B Räuberherz) total schön jeden Monat unsere Lieblinge Vorzustellen. Und da der August sich ja auch schon wieder bald verabschiedet sind hier Lians Lieblinge im August.




Zuerst die neuen ersten richtigen Laufschuhe, da der kleine Mann jetzt seit neusten viel an meiner Hand geht und schon seine ersten Schritte allein macht mussten die ersten Schuhe her (sie sind von Pepino aus weichem Leder und ganz leicht und biegsam. Die Smafolk Hausschuhe hab ich aus Dänemark mitgebracht für die kälteren Tage zu Hause sind sie top.
Dann sind Bücher jeglicher Art grade das größte für ihn. Mit Mama und Papa Bilder anschauen und vorlesen ist sein Highlight.
Den CD-Player hat der Wirbelwind von seinem kleinen Onkel vererbt bekommen, egal was für Musik läuft es wird wild getanzt! ;)
Und mein Liebling im August sind die neuen Geschirrtücher und Topflappen mit Apfelmotiv und die tolle neue Lichterkette für die ich noch einen Platz finden muss. (Alles aus Dänemark).

Lieben Gruß Lena

*Der erste Familienurlaub*


Vom 17.08 bis zum 24.08 haben wir unseren ersten Familienurlaub in Dänemark (Arrild Ferieby) gemacht!
Wir sind gegen 9.00 Uhr voll bepackt bis obenhin, los gefahren und waren leider erst gegen 18.00 Uhr an unserem süßen Ferienhaus da. Standen über vier Stunden im Stau! War nicht ganz so schön weil es dem Wirbelwind so gar nicht gepasst hat so lange im langweiligen Auto zu sitzen.
Aber er hat das ganz toll gemeistert mit viel spielen und rum albern ging die Zeit dann doch ganz gut rum.




Dänemark ist wirklich schön, wir haben viel Unternommen. Waren am ersten Tag in der Schwimmhalle da es ziemlich regnerisch war. Fast jeden Tag sind wir auf dem großen Spielplatz um die Ecke gegangen weil es dort ein riesen Luftkissentrampolin gab das unserem kleinen so super gefallen hat, da wurde sogar mein Freund wieder zum Kind! ;)










Vormittags sind wir in die verschiedenen Städte gefahren die in der Umgebung lagen. Wir waren in Ribe der ältesten Stadt in Dänemark, in Aabenraa, Esbjerg und zweimal in Römö am Strand. 
Besonders die kleinen Häuschen mit den Strohdächern und diese tollen Dünen Landschaften hatten es uns angetan. Das Eis in Dänemark kann ich nur empfehlen (sooo lecker) und auch das Kuchengebäck war ein Traum.











Lian wollte am liebsten den ganzen Tag im Sand buddeln und mit den Füßen im Wasser planschen.
Wir haben viel laufen gelernt und Spaziergänge gemacht. Obwohl wir 24 Stunden am Stück auf trapp gehalten wurden haben wir uns gut erholt und es ging nichts über diese Zeit als Familie zu dritt, einfach mal abschalten vom Alltag.

























Unglaublich was Lian in dieser Woche für ein Entwicklungsschub durchgemacht hat. Er kann schon richtig gut zuhören, guckt seit neusten mit uns so gern Bücher an (es geht dann die ganze Zeit: " da, da, da, ohh".)
Er tanzt wenn wir Musik anmachen und setzt seinen Willen im Moment noch viel zu oft durch! Kleiner Dickschädel!:)  Mit dem laufen wird er auch jeden Tag mutiger bald flitzt er uns davon! ;)








Wir würden immer wieder nach Dänemark fahren jedoch vielleicht in ein Örtchen das etwas zentraler liegt. In Arrild Ferieby gab es nämlich rund herum nichts außer Felder und Kühe! ;)
Wir mussten in jedes Städtchen ca.25 Kilometer fahren.
Die Rückfahrt war etwas entspannter, wir haben einfach den kompletten Stau umfahren!

Liebste Grüße Lena